image
  • 1

Großes Reiki Frucht-Experiment

 

Das große Frucht-Experiment ist eine Erweiterung des „Frucht in 2 Teile – Experiment“ (Zitronenexperiment), das in Reiki-Kreisen bekannt ist: Früchte werden zerschnitten, einzelne Teile werden mit Reiki behandelt, andere nicht. Dann werden die Teile liegen gelassen und man überlässt sie dem natürlichen Verwesungsprozess. Dabei wird beobachtet, wann die Verwesung beginnt, hier wurde das erste Auftreten von Schimmel als Indikator für die Verwesung verwendet. Dabei ist in der Regel zu beobachten, dass die Teilstücke, die mit Reiki behandelt wurden, dem Schimmel länger standhalten.

Im Unterschied zum einfachen Experiment wird im Großen Frucht-Experiment statt mit 2 Stücken mit sehr vielen gearbeitet, in diesem Fall waren es 32. Dadurch war es möglich, den Prozess statistisch zu erfassen und Mittelwerte zu bilden. Auch hier bestätigte sich, dass die mit Reiki behandelten Stücke länger frisch blieben, siehe dazu die Fotos unten. Durch die Statistik konnte gezeigt werden, dass dies kein zufälliges Ergebnis war: Der Unterschied zwischen behandelten und unbehandelten Stücken war signifikant. Die Ergebnisse wurden im Reiki Magazin publiziert.

 

Vollständiger Artikel: D. Bolius, Das Reiki Frucht-Experiment, Reiki Magazin 1/2015, S. 44-45, den vollständigen Artikel erhalten Sie auf Anfrage.

Newsletter


HIER anmelden

Mitgliedschaft


Mitglied werden