image
  • 1

Kontaktformulare deaktiviert

Aufgrund eine hohen Anzahl von Spam-E-Mails an eines unserer Kontaktformulare sind diese zur Zeit deaktiviert. Bitte wenden Sie sich mit Anliegen an unsere Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oderTelefon (030 - 8972 6058).

 

Regionaltreffen

Regionaltreffen

Aus dem Treffen der AG "Soziales und Gesundheit" im Juli 2016 kam der Impuls, regionale Treffen für ProReiki-Mitglieder zu organisieren. Geplant ist, dass Regionalteams an verschiedenen Regionen in Deutschland die Möglichkeit schaffen, dass ProReiki-Mitglieder sich austauschen und aktuell informieren können. Die Intention für diese Treffen ist die Präsenz von ProReiki vor Ort - sozusagen: ProReiki ganz nah. Damit soll ein engeres Netz unter den Mitgliedern geschaffen werden, die sich unter dem Dach des Verbandes treffen und austauschen können. Nach Möglichkeit soll an diesen Treffen ein Vorstands- oder Ratsmitglied oder ein Qualifizierungsberater teilnehmen, damit über aktuelle Themen und Bearbeitungsstände in Vorstand, Rat und Arbeitsgruppen berichten werden kann und Fragen zu ProReiki gestellt und beantwortet werden können. Auf Wunsch kann auch ein Reiki-Austausch stattfinden.
Die Regionalteams könnten auch gemeinsame Projekte ins Leben rufen wie zum Beispiel an regionalen Gesundheitstagen teilnehmen, Info-Veranstaltungen durchführen oder bei sozialen Projekten mitmachen.
Wir suchen engagierte Mitglieder, die Zeit und Lust haben, ein Regionalteam zu bilden und / oder sich als Ansprechpartner zur Verfügung zu stellen.

Deshalb:

Wer will mithelfen?

Wer kann einen Raum zur Verfügung stellen?

Unser Koordinator auf Bundesebene für die Regionaltreffen ist Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bisher gibt es Initiatoren und Termine für Treffen in folgenden Regionen:

Raum Alb / Donau
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartnerin: Birgit Sprau, Stellvertreterin: Birgit Sieber

Raum Berlin / Brandenburg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartner: Dieter Kotras
geplantes Treffen:
Ort: Hennickendorfer Weg 12, 14959 Schönhagen

Raum Franken
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartnerin: Claudia Greich
geplantes Treffen: 02.12.2017, 18:00 - 21:00
Ort: Alte Reichsstraße 3, 96224 Burgkunstadt

Raum Gersfeld / Rhön
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartner: Hans Trumpf, Stellvertreterin: Brigitte Trumpf

Raum Hessen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartnerin: Bettina Pilz, Stellvertreterin: Sabine Hochmuth
geplantes Treffen:
Ort: Lutherstrasse 2 / Eingang Mittelstrasse, 61231 Bad Nauheim

Raum Köln

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartnerin: Brigitte Grimberg, Stellvertreterin: Viola Roth
geplantes Treffen:
Ort: Wahnheider Str. 10, 51105 Köln Poll

Raum Mitteldeutschland
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartnerin: Elke Porzucek, Stellvertreterinnen: Karen Hauswald, Dagmar Richter

Raum München
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartnerin: Angela Zellner, Stellvertreterin: Isabella Petri
geplantes Treffen:
Ort: ProReiki-Praxis- und Qualifizierungszentrum München
Altheimer Eck 11, 80331 München

Raum Nord
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartner: Frank Glatzer, Stellvertreter: Patrick Lankau
geplantes Treffen: 17.11.2017, 18:30 - ca. 22:00
Ort: KjR Pinneber e.V., Viktor-Andersen-Haus
Düsterlohe 5, 25355 Barmstedt


Bei den Treffen sind Gäste herzlich willkommen. Wir freuen uns über InteressentInnen, die noch nicht Mitglied bei ProReiki sind und die Gelegenheit der Regionaltreffen nutzen, um sich über unsere Arbeit zu informieren und ProReiki-Mitglieder aus ihrer Nachbarschaft dort kennenzulernen. An den Treffen dürfen selbstverständlich auch ProReiki-Mitglieder aus anderen Regionen teilnehmen.

Wie stellen wir uns die Organisation vor?

  • die Treffen sollen durch ein kleines Team (mindestens drei ProReiki-Mitglieder) aus der jeweiligen Region vorbereitet werden
  • die Termine und Ansprechpartner für die Regionaltreffen werden auf der ProReiki-Website und im Newsletter angekündigt
  • die jeweiligen Organisationsteams erhalten von der Geschäftsstelle eine nach PLZ sortierte Datei aller Mitglieder in Deutschland und erstellen daraus selbst E-Mail-Verteilerlisten für die Einladungen zu ihren Regionaltreffen. Eine hilfreicher Link dafür ist diese PLZ-Karte.
  • die Teilnahmegebühr für die Treffen soll 10,- € betragen
  • die Veranstalter stellen Teilnahmebescheinigungen aus (dafür können auch die Reiki-Übungshefte und für zertifizierte Mitglieder die Qualipässe genutzt werden) sowie auf Wunsch Belege über die Teilnahmegebühren.

Wir freuen uns, wenn du dich angesprochen fühlst und etwas zur Idee der Regionalteams beitragen möchtest. Melde dich dazu gern bei den Organisatoren (wenn es für deine Region bereits welche gibt), bei unserer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder beim Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Wir haben ein Ziel

Wir haben ein Ziel - bist du dabei?

ProReiki – der Berufsverband e.V. möchte, dass Verbände und Vereine, die Reiki fördern/unterstützen als gemeinnützig anerkannt werden.

 

Fernreiki-Unterstützung

Die ProReiki Fernreiki-Kette besteht seit 2012. Hier senden Mitglieder unseres Verbandes Fernreiki an Menschen, die Bedarf und Wunsch bei uns angemeldet haben.

Bei einem Wunsch nach Fernreiki-Unterstützung sollte jede/r selbst die entsprechende Anforderung an uns senden. Das nötige Formular finden Sie >> hier. <<

Nur in Ausnahmefällen kann die Fernreiki-Anfrage über die Website durch eine zweite Person ausgefüllt werden, wenn Fernreiki nicht selbst beantragt werden kann (z.B. bei einem akuten Unfall oder wenn der potentielle Fernreiki Empfänger auf der Intensivstation liegt, usw.). In diesem Fall bitten wir, das Einverständnis des Fernreiki-Empfängers zu bestätigen.

 

Unser Fernreiki-Koordinationsteam besteht aus Bernhard Jurgaitis und Sylvia Leipold. 

Bernhard Jurgaitis Sylvia Leipold
Bernhard Jurgaitis        Sylvia Leipold

 

Mitglieder, die sich gern als Reiki-Sender in die Fernreiki-Kette einbringen möchten, können sich über die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  - unter Angabe der ProReiki Mitgliedsnummer, bei Bernhard und Sylvia melden.

Nach Überprüfung der Mitgliedschaft werden Sie in unseren Verteiler aufgenommen und bei einer Fernreiki-Anfrage per Email angeschrieben. In der Regel senden wir Fernreiki täglich über den Verlauf einer Woche, in Ausnahmefällen wie bei einem Unfall oder bei einer schweren Erkrankung auch länger.

Auch ist es uns besonders wichtig, dass die beteiligten Sender eine Rückmeldung über den Verlauf erhalten. Das Feedback kann per Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, bzw. über den >> Link <<  erfolgen.


Um eine freiwillige Spende wird gebeten! ProReiki wird die Spenden zur Förderung von wissenschaftlichen, gemeinnützigen und/oder wohltätigen Zwecken, die einen Zusammenhang mit Reiki haben, einsetzen.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN: DE58 5185 0079 1027 4946 13
BIC: HELADEF1FRI


Allen Sendern und Empfängern unserer Fernreiki-Kette wünschen wir viel Erfolg!


Frank Glatzer

Frank Glatzer

Frank Glatzer Jahrgang 1957, wohnhaft in Bokel in Schleswig-Holstein, Ratsmitglied bei ProReiki

Ute Vetter

Ute Vetter

Dai Shihan Jikiden Reiki, Ratsmitglied bei ProReiki

Erläuterungen zu den Mindestzeiten

Zertifizierung - Erläuterung zu den Mindestzeiten

 

ProReiki - der Berufsverband e.V.: Auszug aus dem Berufsbild des Reiki-Praktizierenden

 

Erforderliche Mindest-Zeiten:

Die Zertifizierung als Reiki-Praktizierender - Anwender kann beantragt werden, wenn der Reiki-Praktizierende mindestens seit zwei Jahren Reiki praktiziert.

Bereits mit dem 1. Grad kann ein Zertifizierungsantrag gestellt werden, wenn seit mind. zwei Jahren praktiziert wird.

Die Zertifizierung als Reiki-Praktizierender - Ausbilder kann beantragt werden, wenn der Reiki-Praktizierende mindestens seit drei Jahren Reiki praktiziert.

Theorie

Die Theorie setzt sich zusammen aus den Stunden:

  • der Grundausbildung der einzelnen Grade
    und
  • der Praxistheorie.

THEORIE - Grundausbildung

Zertifizierung als Reiki-Anwender:

Zur Grundausbildung gehören:

  • die Ausbildungsstunden zum 1. Grad
    und, wenn vorhanden
  • die Ausbildungsstunden zum 2.Grad


Die Ausbildungsstunden werden aus dem Aufnahmebogen, der bei der Mitgliederaufnahme vom Antragsteller ausgefüllt wurde, entnommen. Hier sind die Seminarzeiten für jeden Grad in Stunden angegeben.

Wenn bei Antragstellung der 1. und 2. Grad vorhanden sind, müssen die Ausbildungsstunden für jeden Grad jeweils mindestens 10 Stunden betragen.
Eine Addition von z. B. 12 Stunden beim 1. Grad und 8 Stunden beim 2. Grad reicht nicht aus.

Wenn Vertiefungs- oder Wiederholungsseminare besucht wurden, können diese Zeiten zur Grundausbildung dazugerechnet werden.

Zertifizierung als Reiki-Ausbilder:

Bei der Zertifizierung als Reiki-Ausbilder müssen 100 Stunden für die Meister-/Lehrergrad Ausbildung nachgewiesen werden.

Dabei können sich hier die Ausbildungszeiten aus mehreren Seminaren addieren. Also eine bestimmte Zahl an Stunden für den Meistergrad + eine Stundenzahl für den Lehrergrad müssen zusammen mindestens 100 Stunden betragen.

 

THEORIE - Praxistheorie

Unter Praxistheorie wird das Wissen verstanden, welches ein Reiki-Praktizierender während und nach Erwerb eines Reiki-Grades auf weiterführenden Veranstaltungen, Seminaren und Reiki Treffen für seine Praxis erwirbt.

Dabei wird davon ausgegangen, dass bei den besuchten Austauschtreffen ein Teil des Treffens für theoretische und praxisbezogene Fragen und Antworten zur Verfügung steht.

Praxis

Die Praxis setzt sich zusammen aus:

  • Reikiaustausch / Anwendungsstunden
    und
  • Stunden der Klientenanwendung.

 

PRAXIS - Reikiaustausch / Anwendung

Die Praxis setzt sich aus dem Reiki-Austausch mit anderen Reiki-Praktizierenden und der Behandlung auf Austauschtreffen und/oder auf Seminaren und Workshops und aus der Behandlung von Familienangehörigen, Freunden und Bekannten zusammen.

Auch selbst veranstaltete Reiki Austauschtreffen werden angerechnet, wenn mitbehandelt wird.

 

PRAXIS - Klientenanwendung

Zu den Klientenanwendungen zählen die Behandlungen von Patienten und Klienten.

 

Integration

Die Integration setzt sich zusammen aus:

  • den Stunden der Eigenanwendung (Behandlung bei sich selbst)
    und
  • den Stunden der besuchten Tagungen, Kongressen.

 

INTEGRATION - Tagung, Konferenz

Zu Tagung, Konferenz zählen:

  • Teilnahme an Tagungen, Kongresse, Fachmessen, welche Reiki zum Thema haben
    (z.B. ProReiki, Reiki-Festival, Reiki-Convention)

  • Teilnahme an Treffen der assoziierten Vereinigungen & Verbände
    (z.B. RAD, RVD, Jikiden Reiki-Membership, TRA, FGR, BfR, DGH)

  • Der Teilnahme bei sonstigen Reiki-Workshops und Reiki-Treffen

 Ausbilderpraxis

Die Ausbilderpraxis setzt sich zusammen aus:

  • den Stunden gegebener Seminare
    und
  • den Stunden der Referate.


AUSBILDERPRAXIS - Seminare

Mit den erforderlichen Stunden für Seminare sind Reiki-Seminare gemeint, die der Antragsteller selbst durchgeführt hat.

Hierbei handelt es sich um Reiki-Seminare in allen Graden und Reiki relevante Seminare wie z. B. Vertiefungsseminare, Symbole-Workshops, Seminare zu den Lebensregeln etc.

 

AUSBILDERPRAXIS - Referate

Mit Referaten sind Vorträge und Infoveranstaltungen gemeint die der Antragsteller selbst abgehalten hat.

Hierzu gehören auch Info-Abende in der eigenen Praxis oder in Apotheken, Arztpraxen, Krankenhäusern usw. sowie sonstige Veranstaltungen.

Die Inhalte der Referate können, müssen aber nicht Reiki als Thema haben. Ebenso können hier auch Vorträge angegeben werden, die andere Themen zum Inhalt haben.

 

Rahmenkenntnisse

Erste - Hilfe - Kurs

Im Rahmen der Sorgfaltspflicht hat jeder zertifizierte Reiki-Praktizierende einen Nachweis zu erbringen über den Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses für betriebliche Ersthelfer.

Nachzuweisen ist ein neunstündiger Kurs, der das Wissen für betriebliche Ersthelfer, Heilpraktiker usw. vermittelt.

Ein Kurs für Führerscheinbewerber, der ebenfalls neun Stunden dauert, reicht nicht aus.


Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

Ebenfalls vorzulegen ist ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis.

Dieses ist immer dann erforderlich, wenn mit Menschen gearbeitet wird wie z. B. bei

  • bestimmten ehrenamtlichen Tätigkeiten
  • Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen
  • Arbeit in Hospizvereinen
  • etc.

Für die Beantragung eines erweiterten Führungszeugnisses benötigt der Antragsteller eine schriftliche Anforderung der Stelle, der das Führungszeugnis vorgelegt wird.
Dieses Anforderungsschreiben wird von der ProReiki-Geschäftsstelle ausgestellt.

Mitglied werden

Wie kann ich Mitglied werden?

Unsere Satzung bietet folgende Möglichkeiten an:

"Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person werden, die bereit ist, durch persönliche, geistige oder materielle Hilfe den Verein zu unterstützen oder in der Öffentlichkeit zu fördern. Die Mitgliedschaft wird beim Vorstand in Textform beantragt. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand mit einfacher Stimmenmehrheit. Eine Ablehnung bedarf keiner Begründung.

Der Verein führt

- ordentliche Mitglieder (natürliche Personen),
- Fördermitglieder (natürliche und juristische Personen),
- Ehrenmitglieder.


Personen, die in außergewöhnlichem Maße die Zwecke des Vereins gefördert haben, können durch Beschluss der Mitgliederversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt werden."


Mitgliedsbeiträge:


- ordentliche Mitgliedschaft: 60 € Jahresbeitrag
- Fördermitgliedschaft mit einem wählbaren Jahresbeitrag( mind. 100 €)
- Mitgliedschaft für ProReiki-Mitglieder: kostenfrei.

 

Das Antragsformular finden Sie hier>>.

Für Fragen und Anregungen erreichen Sie uns per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bildnachweis

Bildnachweis

Auf www.proreiki.de findet vornehmlich lizenzfreies Bildmaterial Verwendung.

Fotografen:

Reinhard Clemen, Illingen

Patrick Lankau, Hamburg

Jürgen Kindler, Berlin

Bildagenturen: Fotolia

Einzelnachweise Fotolia-Urheber 

 Bildnummer,
Einzelnachweis

Urheber, Fotograf,
Rechteinhaber

Bilddatenbank,
Bezugsquelle

3000135

© iofoto

Fotolia

2067873

© Olga Lyubkin

Fotolia

11501095

© Visual Concepts

Fotolia

11501095

© Visual Concepts

Fotolia

26396737

© Beboy

Fotolia

12213172

© christian CUVELIER

Fotolia

367704

© Kiddaikiddee

Fotolia

Reiki-Frucht-Experiment-2

Großes Reiki Frucht-Experiment

 

Seite 1 von 11

Newsletter


HIER anmelden

Mitgliedschaft


Mitglied werden